GemeinwohlYoga legt den Schwerpunkt auf das Wechselspiel zwischen persönlichem Verhalten und den Auswirkungen auf Natur und Gesellschaft. Es ist dringend notwendig, einen Umgang mit unserem Planeten zu entwickeln, der die Lebensgrundlagen für Mensch und Natur erhält. Wir haben nicht mehr viel Zeit dazu.

GemeinwohlYoga hilft, die Verbundenheit mit der Erde und dem Kosmos zu erleben und die sozialen Kompetenzen für ein menschliches Miteinander zu stärken. Darüber hinaus hilft GemeinwohlYoga Wege zu erkennen, wie sich jeder gemäß der eigenen Fähigkeiten und Interessenschwerpunkte in seinem Bereich für den Erhalt unseres Planeten einsetzen kann.

GemeinwohlYoga ist keine Neuerfindung, sondern eine Rückbesinnung auf das ursprüngliche, mystisch-spirituelle Anliegen des Yoga und stellt eine Abgrenzung gegenüber Wellness oder einem Fit-machen für noch mehr ausbeuterische Tätigkeiten dar.

GemeinwohlYoga hilft, die Ressourcen in uns zu erschließen, die wir benötigen, um den notwendigen Wandel unserer Lebens-und Wirtschaftsweise vorantreiben zu können. Diese Ressourcen sind z.B. Intuition, Kreativität, Achtsamkeit, Mitgefühl, die gestaltende Kraft unserer Gedanken und Überzeugungen und vor allem ein erweitertes Selbstverständnis, mit dem wir uns in aller Bescheidenheit als Teil der Natur und des Kosmos empfinden.